In diesem Beitrag erzähle ich dir, warum du bei einem Urlaub am Bodensee unbedingt auf den Pfänder wandern solltest. Du wirst es nicht bereuen!

Der Pfänder ist ein Berg in Öster­reich und liegt bei Bregenz. Er ist zwar nicht sonder­lich hoch (1064 Meter), die Aussicht ist jedoch einmalig, denn du hast einen super Ausblick auf den kompletten Bodensee. Wenn du sowieso Urlaub am Bodensee machst und kein Problem mit Anstren­gungen hast, warum nicht?

So kommst du auf den Pfänder

Du kannst entweder die Pfän­der­bahn nehmen, die dich ganz bequem zur Berg­sta­tion und umgekehrt befördert oder du gehst zu Fuß. Ich wollte unbedingt auf den Pfänder wandern. Du kannst auch nur nach oben wandern und mit der Bahn wieder herunter fahren. Folgende Route habe ich gewählt:

  • Bregenz-Talstation – Gschliefweg – Hinter­moos – Pfänder

Der Aufstieg hat etwa 1 Stunde und 30 Minuten gedauert und beginnt direkt bei der Talsta­tion, der Weg ist ausge­schil­dert. Du solltest unbedingt gutes Schuhwerk tragen, denn je nach Jahres­zeit und Witte­rungs­ver­hält­nissen kann es rutschig sein. Es ging durch den Wald, über Baum­stämme und an schönen Wasser­fällen vorbei. Hier findest du die offiziele Webseite und noch mehr Infor­ma­tionen und Wander­wege: Wandern am Pfänder

Pfänder Wasserfall

Auf dem Weg zur Spitze geht es durch die wunder­schöne Natur.

Kuh am Pfänder

Zu Beginn läufst du über­wie­gend durch dichten Wald, je Näher du an die Spitze kommst, desto mehr Hütten und Kühe wirst du sehen.

Den Ausblick auf den Bodensee genießen

Wenn du endlich oben ange­kommen bist, siehst du einen großen Sendemast und die Berg­sta­tion mit Restau­rant & Cafe. Hier wirst du wahr­schein­lich auch auf die meisten Menschen treffen, wenn schönes Wetter ist.

Pfänderbahn Bodensee

Yes! Endlich oben! Der Ausblick auf den Bodensee entschä­digt auf jeden Fall für die Anstren­gungen!

Schon krass, das man genau genommen 3 Länder auf einem Bild fest­halten kann. Warum? Der Bodensee liegt im 3-Länder-Eck und grenzt an Deutsch­land, Öster­reich und die Schweiz. Laufe auf jeden Fall weiter und du findest schöne Wander­wege. Und da sind dann auch fast keine Menschen mehr. Supi oder? Hier ein paar Bilder, die ich etwas entfernt von der Berg­sta­tion aufge­nommen habe.

Pfänder Wanderwege

Entferne dich ein wenig von der Berg­sta­tion. Tolle Land­schaften warten!

Ausblick Pfänder Mühle

Ausblick auf die Pfän­der­mühle und die tolle Land­schaft von Öster­reich.

Pfänder wandern

Und auch Kühe wirst du sehen! Im Hinter­grund der Bodensee.

Meine Tipps für den Ausflug:

  • Nutze einen kompletten Tag – so hast du genug Zeit für den Aufstieg und kannst dich oben erholen
  • Starte so früh wie möglich, wenn du im Sommer auf den Pfänder wandern willst (Stichwort Mittags­sonne)
  • In Bregenz kannst du Snacks kaufen, die du mit nach oben nehmen kannst
  • Gutes Schuhwerk ist immer sehr empfeh­lens­wert
  • Tanke, wenn du wieder zurück nach Konstanz oder Fried­richs­hafen bzw. generell Deutsch­land fährst, denn Benzin ist in Öster­reich etwas günstiger

Warst du auch schon auf dem Pfänder? Wie war’s? Schreib es in die Kommen­tare!