Mit One Way Adventure zusam­men­ar­beiten

One Way Adventure steht für quali­tativ hoch­wer­tige und gut recher­chierte Blog­ar­tikel, die meiner Ziel­gruppe einen erheb­li­chen Mehrwert bieten. Ständig fallen mir neue Ideen ein, zukünf­tige Beiträge noch besser, nütz­li­cher und über­sicht­li­cher zu gestalten – z.B. mit Stadt­karten oder einge­bunden Videos passend zur jewei­ligen Desti­na­tion.

Besonders wichtig sind mir profes­sio­nelle Aufnahmen. Aus diesem Grund verzichte ich komplett auf Stock­fotos aus dem Netz. Da kann es schonmal vorkommen, dass sich das Hostel in ein kleines Foto­studio verwan­delt – Fragende Blicke aka „was zum Teufel macht der denn da?!“ inklusive. Das ist z.B. bei meiner Austra­lien Packliste so gewesen.

Die Reise­fotos auf meinem Blog sind besonders für ihre lebhaften Farben bekannt und heben sich dadurch deutlich von anderen Webseiten ab – eine Entwick­lung, die eine gefühlte Ewigkeit gedauert hat. Ich hatte einfach genug vom soge­nannten „moody “ bzw. „faded look“ – unsere Welt ist voller Farben!


Das inter­es­siert meine Leser

Meine aus Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz stam­menden Leser sind im Schnitt 25-34 Jahre alt, zu 70-80% weiblich und inter­es­sieren sich für folgende Themen:

  • Spannende Reise­be­richte über weltweite Reise­ziele & Städ­te­reisen, ggf. mit hilf­rei­chen Geheim­tipps
  • Nützliche Tipps rund ums Reisen, z.B. Pack­listen oder Kosten­über­sichten
  • Inspi­ra­tion & Moti­va­tion: Warum überhaupt reisen? Tipps für Solo-Reisen, Reise­zi­tate uvm.
  • Reise­fo­to­grafie: Tipps für bessere Urlaubs­bilder, das richtige Equipment etc.

Die knall­harten Zahlen und Fakten

One Way Adventure ist ein junger, stets wach­sender Reiseblog, den ich Ende Februar 2018 mit viel Liebe zum Leben erweckt habe. Die Nutzer­zahlen bzw. Seiten­auf­rufe steigen konti­nu­ier­lich an und sehen aktuell wie folgt aus:

Auszug aus Google Analytics (Zeitraum 01.04.19 – 30.04.19)


Social Media (Stand 01.05.19)

Meine Social-Media Kanäle werden regel­mäßig mit quali­tativ hoch­wer­tigem Content bespielt. Die mit Abstand stärkste Plattform ist Pinterest. Gerne können Sie über die unten aufge­lis­teten Kontakt­mög­lich­keiten ein aktuelles und ausführ­li­ches Media-Kit anfordern.


Mögliche Ideen für Koope­ra­tionen

Ich bin für alle Arten von Koope­ra­tionen offen, solange sie meinen Besuchern a) einen Mehrwert bieten und b) zum Thema Reisen passen, dazu gehören z.B.:

  • Presse- / Blog­ger­reisen inkl. hoch­wer­tiger Doku­men­ta­tion (Text & Bild)
  • Adver­to­rials: Bezahlte Blog­ar­tikel mit Verbrei­tung über Pinterest, Instagram und Facebook
  • Conten­ter­stel­lung für Firmen und Reise­por­tale
  • Passende Gewinn­spiele oder Produkt-Giveaways
  • uvm.

Was ich nicht mache

Auf diesem Blog werden nur Produkte beworben, die auch zum Thema passen und hinter denen ich selbst mit gutem Gewissen und voller Über­zeu­gung stehen kann, z.B. durch einen längeren Test. Ich möchte zu jeder Zeit meine eigene Meinung vertreten, selbst gegen Bezahlung wird sich das nicht ändern. Ausge­hende Links sind immer nofollow-Links.


Meine Erwar­tungen an Koope­ra­ti­ons­partner

Ein profes­sio­nelles Auftreten, auch im Hinblick auf meine Leser, ist mir unheim­lich wichtig. Sie verkaufen Whisky und haben nicht mal einen Buch­staben gelesen? Klingt hart & arrogant, nur: Solche Anfragen landen direkt im Papier­korb, denn sie sind einfach nicht ziel­füh­rend und reine Zeit­fresser, für beide Parteien.


Wer steckt eigent­lich hinter diesem Reiseblog?

Was treibt mich an? Meine Geschichte & vieles mehr: Über mich & den Reiseblog One Way Adventure


Interesse geweckt? Jetzt mit mir zusam­men­ar­beiten!

Über spannende Ideen und Koope­ra­ti­ons­an­fragen freue ich mich sehr – gerne können Sie mich mit einer E-Mail an hello(at)onewayadventure.de oder über das Kontakt­for­mular im Footer kontak­tieren.